María Rodríguez Luengo

María Rodríguez Luengo studierte in ihrer Heimatstadt Salamanca Musikwissenschaft und Klavier, bevor sie 2007 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim ihr Dirigierstudium bei Prof. Georg Grün und Prof. Peter Braschkat aufnahm.

 

Sie wurde im 2011 als Stipendiatin in das DIRIGENTENFORUM des Deutschen Musikrats aufgenommen. Im Rahmen dessen besuchte sie unter anderem Kurse bei Jörg-Peter Weigle, Michael Alber und Hans Christoph Rademann und erhielt die Möglichkeit mit namhaften Ensembles wie dem RIAS Kammerchor und Philharmonischen Chor Berlin zu arbeiten.

 

Schon während ihres Studiums war sie Leiterin des Kirchenchors in Sankt Peter Ilvesheim und des Kinderchors in der Auferstehungskirche in Gartenstadt. Seit November 2012 ist sie Dirigentin der Liedertafel  1874 e.V. Hockenheim. Darüber hinaus ist sie selbst auch als Sängerin in den Vocalensembles „Sestina Vocale“ und „Alle Psallite“ und im Kammerchor Saarbrücken tätig.